Besucher
Online:
1
Besucher heute:
0
Besucher gesamt:
18778
Besucher pro Tag: Ø
6
Zählung seit:
 2010-04-13

Hochzeitsfotografie im Ninja-Style

"Posen. Vor der Kamera. Lächeln. Das kann ich nicht. Das bin ich nicht."
So denken die Meisten.
Keine Panik!
Ihr werdet von mir nicht in Posen gezwängt!
Wir werden eine entspannte, lockere Zeit haben - die Anspannung kommt früh genug (z. B. vor der Trauung ;-)

Gerade bei kirchlichen oder standesamtlichen Events ist es sehr wichtig, den Fotografen fast nicht zu bemerken. Diese Bilder, bei denen die Menschen nicht bemerkt haben, daß ein Fotograf anwesend ist, sind meistens auch die aussagekräftigsten! In jeder Hinsicht. Ninja-Style-Fotografie ;-p
Von Ihrer Hochzeit, über Konfirmationen, bis hin zur Taufe - gerne begleite ich Sie fotografisch.

Eventgalerie

 

 

Hochzeitsfotograf - JA oder NEIN?!

 

Des öfteren werden wir Fotografen und Bildjournalisten gefragt:

 

" Warum sollten wir einen Fotografen holen, wir haben selber eine Spiegelreflexkamera!?".. oder

 

" Hunderte von Euro für Hochzeitsfotos ????.. "

 

" Bei meiner Hochzeit fotografieren alle Freunde und meine Eltern..."

 

Hier einige Gedanken dazu:

- Nun ja, eine Spiegelreflexkamera ist nicht gleich eine Spiegelreflexkamera. Es wäre traurig, wenn ich für meine Kamera, ohne Objektive 3000€ ausgebe, und dasselbe Ergebnis bekäme, wie jemand, der 400€ ausgibt. Bei Hochzeiten trage ich gut und gerne mal über 7000€ spazieren...

 

- Fotografieren sollte gelernt sein. Nicht die teure Kamera macht schöne Bilder, sondern der, der sie bedient, den Blick dafür hat und die Technik beherrscht. Fotografieren heißt beobachten und reagieren. Gäste sind auch mal abgelenkt, in Gespräche vertieft. Gäste sollten Gäste bleiben.

 

- Das Fotografieren ist der geringste Teil der Arbeit. Zum Sortieren, Sichten und Bearbeiten eines 1-stündigen Shootings mit ca. 300 Gesamtbilddateien brauche ich in etwa 2 Stunden. Ihr könnt Euch also ausrechnen, wie lange ich brauche, um eine 10-stündige Hochzeit zu bearbeiten.

 

Nicht inbegriffen, die Zeit, die wir brauchen für:

 

Buchhaltung

 

Werbung

 

Lernen/Weiterbilden

 

Workshops ausrichten

 

Homepage pflegen

 

E-Mails beantworten

 

Mehrere Treffen mit dem Brautpaar

 

Informationen/Preislisten entwickeln und gestalten

 

UND UND UND

 

Wir geben Tausende Euro aus, für:

gute PCs/Macs

Bildbearbeitungsprogramme

Designprogramme

Workshops

Homepages

Ausrüstung (Kamera, Studio)

Werbung

Anschauungs-Alben, Leinwände

Fotoausstellungen

 

Nebenbei sind die meisten von uns liebende Mütter, Ehefrauen und Hausfrauen und haben noch einen Hauptjob.

Wir geben uns Mühe das Beste aus unseren Kunden rauszuholen, entfernen Pickelchen und Augenringe.

Unsere Jahrelangen Erfahrungen als Fotografinnen helfen uns beim Posing von Euch, dass Ihr wie Models ausseht, Euer Bauch verdeckt wird und Eure Sonnenseite zum Vorschein kommt. Trotz der über 3 kg, die wir am Hals hängen haben, der 35 Grad im Schatten, der brennenden Füße, dem Hunger und Durst, der ständigen Aufmerksamkeit kein Detail zu verpassen, lässt unsere Geduld uns selbst nach Stunden noch strahlen. Wir wissen um das Schönste Licht, den schönsten Winkel und holen aus einer Backsteinwand einen wundervollen Hintergrund heraus.

 

Wir wollen Euch einen Full-Service bieten und das kostet Geld und Zeit.

 

Also Nein, es ist nicht dasselbe, wenn Ihr Eure Fotos selber macht und Ja, wir sind unser Geld wert!

 

 

Quelle: https://www.facebook.com/CappelloPhotography

 

 

 

tl_files/bilder/inhaltsbilder/Zeitachse_Fotos.jpg